Geschichte

 

Die Gesellschaft hat in der Vergangenheit einige Medaillen ediert, so zum Beispiel 1982 mit der Abbildung der Elgersburg, Gründungsort des damaligen Arbeitskreises.
Es folgten drei weitere Medaillen mit den Darstellungen eines Erfurter Denars um 1050 (1987), eines Henneberger Pfennigs von 1280 (1988) und eines Saalfelder Pfennigs um 1140 (1990).
Alle Stempel sind von dem bekannten und sehr produktiven Medailleur Helmut König aus Zella-Mehlis gestaltet und geschnitten worden.
Die sehr ausdrucksstarke Gussmedaille anlässlich des Treffens 2002 in Saalfeld wurde von dem bedeutenden Dresdner Medailleur Peter G. Güttler hergestellt.

 

 

 

Vorstand
Jahrestagung
Jahrbücher
Tätigkeiten
Prägungen
intern
aktuelles

 

Impressum